Live Online-Seminar

Design Thinking Seminar - Training für innovativen Denkens

Grundlagen Design Thinking

In diesem interaktiven Live Online Seminar lernen Sie Design Thinking als Methode kennen. Sie werden zukünftig Ihren Verantwortungsbereich kreativ überdenken und auf innovative Art neue Ideen entwickeln und umsetzen.

zu den Terminen
Visionär
zu den Terminen

Live Online-Seminar

Design Thinking Seminar - Training für innovativen Denkens

Grundlagen Design Thinking

In diesem interaktiven Live Online Seminar lernen Sie Design Thinking als Methode kennen. Sie werden zukünftig Ihren Verantwortungsbereich kreativ überdenken und auf innovative Art neue Ideen entwickeln und umsetzen.

zu den Terminen
Visionär

1,5 Stunden Online-Session

Gruppenarbeit

Individuelles Feedback

Das lernen Sie

  • Design Thinking "live" erleben
  • Produkte und Prozesse optimieren und innovieren

Kurs­beschreibung

In der Live Online Session Design Thinking lernen Sie, was Design Thinking ist und wie Sie prinzipiell Design Thinking für Ihren Verantwortungsbereich anwenden können. Es geht darum, auf innovative Art neue Ideen zu entwickeln. Sie lernen die einzelnen Schritte kennen, und sind anschließend in der Lage einen Design Thinking Prozess durchzuführen.

Mit unserem Design Thinking Seminar Ihre Ziele erreichen

Nach unserem Design Thinking Seminar haben Sie die Methodik erlernt, Ihren Verantwortungsbereich kreativ zu überdenken und zu verbessern. Sie erkennen, wo der Workflow mögliche Probleme aufweist, und lernen, Prozesse und Abläufe ganz neu aufzubauen. Zum Training gehören auch Praxisübungen sowie ein intensiver Austausch mit den Teilnehmenden.

Was erwartet Sie beim Design Thinking Seminar?

In dieser Online Session lernen Sie, anhand des Design Thinking Ansatzes Produkte und Prozesse, zu optimieren und innovieren. Ihr erfahrener Seminarleiter leitet Sie durch die verschiedenen Schritte des Design Thinking. Design Thinking ist kein linearer, sondern ein in hohem Maße iterativer Kreativprozess mit mehreren geplanten und ineinandergreifenden Schleifen. Um die Abfolge der verschiedenen Phasen und deren Zusammenspiel zu verstehen, möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, neben der Theorie das Design Thinking auch anhand eines einfachen und verkürzten Prozeßdurchlaufs „live“ zu erleben.

Revolutionieren Sie Ihre Arbeitsweise dank des Design Thinking Prozesses

Innerhalb von 1,5 Stunden lernen Sie zunächst in unserer Online Session, was Design Thinking eigentlich bedeutet. Denn der Begriff liegt zwar im Trend, aber nur wenige können wirklich erklären, was sie damit meinen. Vor Beginn des Seminars fragt Ihr Referent alle Teilnehmenden nach deren Erwartungen, um sicherzugehen, dass Sie genau die Inhalte und Themen erhalten, die Sie sich wünschen.
In der Sitzung selbst lernen Sie, was Design Thinking eigentlich ist. Die Grundphilosophie und die sogenannten „Imperative“ werden Ihnen durch Ihren Referenten nähergebracht, ebenso wie der genaue Prozessablauf. Zudem hilft der Trainer Ihnen dabei, eine Vorstellung zu entwickeln, wie Sie Design Thinking ergebnisorientiert im Arbeitsalltag anwenden. Dafür sind die verschiedenen Praxisübungen besonders wertvoll.
Gegen Ende des Design Thinking Seminars führen Sie in der Gruppe einen kleinen Testlauf durch, um den Ablauf zu verinnerlichen und anzuwenden. Individuelles Feedback ist dabei besonders hilfreich.

Revolutionieren Sie Ihre Arbeitsweise dank des Design Thinking Prozesses

Innerhalb von 1,5 Stunden lernen Sie zunächst in unserer Online Session, was Design Thinking eigentlich bedeutet. Denn der Begriff liegt zwar im Trend, aber nur wenige können wirklich erklären, was sie damit meinen. Vor Beginn des Seminars fragt Ihr Referent alle Teilnehmenden nach deren Erwartungen, um sicherzugehen, dass Sie genau die Inhalte und Themen erhalten, die Sie sich wünschen.
In der Sitzung selbst lernen Sie, was Design Thinking eigentlich ist. Die Grundphilosophie und die sogenannten „Imperative“ werden Ihnen durch Ihren Referenten nähergebracht, ebenso wie der genaue Prozessablauf. Zudem hilft der Trainer Ihnen dabei, eine Vorstellung zu entwickeln, wie Sie Design Thinking ergebnisorientiert im Arbeitsalltag anwenden. Dafür sind die verschiedenen Praxisübungen besonders wertvoll.
Gegen Ende des Design Thinking Seminars führen Sie in der Gruppe einen kleinen Testlauf durch, um den Ablauf zu verinnerlichen und anzuwenden. Individuelles Feedback ist dabei besonders hilfreich.

Die wichtigsten Fakten

  • Was ist die Grundphilosophie von Design Thinking?
  • Was sind die „Imperative" des Design Thinking?
  • Wie sieht der Prozess aus?
  • Welches Ergebnis erziele ich wann?
  • Ein kleiner Testlauf mit den Teilnehmenden

Alle Termine im Überblick

Für dieses Seminar steht ein Termin zur Verfügung.

13.10.2022

09:00 - 10:30

Live Online Session

WebEx Meetings

Trainer:in:
Johannes Staudinger
Sprache:
deutsch
Bestell-Nr. 300017_g
Preis
310,00 EUR (zzgl. MwSt.)
Im Preis enthalten sind die Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat sowie bei Präsenzmodulen ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag und die Kaffeepausen. Die Kosten für Übernachtung/Frühstück werden direkt mit dem Hotel abgerechnet.
Freie Plätze verfügbar
jetzt reservieren

13.10.2022

09:00 - 10:30

Live Online Session

WebEx Meetings

Trainer:in:
Johannes Staudinger
Sprache:
deutsch
Bestell-Nr. 300017_g
Preis
310,00 EUR (zzgl. MwSt.)
Im Preis enthalten sind die Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat sowie bei Präsenzmodulen ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag und die Kaffeepausen. Die Kosten für Übernachtung/Frühstück werden direkt mit dem Hotel abgerechnet.
Freie Plätze verfügbar
jetzt reservieren

Ihre Ansprech­personen

Unsere Expert:innen beraten Sie gerne!

Ihre Ansprech­personen

Unsere Expert:innen beraten Sie gerne!

Grundlagen Design Thinking: Fragen und Antworten

?
!

Design Thinking ist ein Ansatz, bei dem es zu gleichen Teilen um Team, Raum und Prozess geht, um neue Ideen und Innovationen zu entwickeln. Der Ablauf dieses Ansatzes umfasst dabei mehrere Schleifen, Inspiration, Ideation und Implementation.

Inspiration (Prozessschritte Verstehen und Beobachten) – In dieser Phase versuchen wir, die Zielgruppe und Ihre Bedürfnisse bestmöglich zu verstehen und somit ein Gefühl für die Problemstellung zu erlangen. Wir beobachten, hören hin, tauschen uns aus, fragen nach und werden somit zu Experten des konkreten Problems.
Ideation (Prozessschritte Synthese und Ideen) – Hier werden wir die während der Inspiration gesammelten Informationen verdichten, suchen nach Mustern und gießen unsere Aufgabenstellung in eine „Story“. Ziel soll es sein, eine gemeinsame und eindeutige Auffassung des Problems und erste Innovationsfelder sichtbar zu machen. Anschließend generieren wir Ideen mittels verschiedener Kreativitätstechniken, strukturieren diese und filtern die vielversprechendsten davon heraus.
Implementation (Prozessschritte Prototyping und testen) – Ein wesentlicher Bestandteil des Design Thinking ist das schnelle und iterative Prototyping. Dabei soll der Prototyp nicht als reines Testobjekt verstanden werden sondern auch als weiterer Ideengenerator. Durch die Visualisierung und das Testing unserer Innovation entwickeln wir die Lösung weiter, erhalten zusätzlichen, wertvollen Input zur Qualität unserer Ansätze.

Mit Design Thinking lassen sich Probleme oft besonders gut lösen: Menschen aus verschiedenen Disziplinen arbeiten in einem kreativen Umfeld gemeinsam an wirklich neuen Ideen. Außerdem können sie diese über Iterationsschleifen fortlaufend prüfen und verfeinern.

Durch die vielfältigen Hintergründe der verschiedenen Teammitglieder wird das Endprodukt häufig besonders attraktiv, da es zu den unterschiedlichsten Gruppen passt. Außerdem findet eine Prüfung aus diversen Perspektiven statt, die die Funktionalität verbessert.

Mit Design Thinking entwickelte Produkte haben vor allem den Menschen mit seinen Bedürfnissen im Fokus. So werden z. B. Produkte explizit für den unkomplizierten Gebrauch entworfen.

Design Thinking kann dabei helfen, Prozesse zu erneuern oder sogar ganz neu zu denken. Durch diesen Ansatz entstehen außerdem nutzerorientierte Produkte, die möglichst viele Bedürfnisse abdecken.

Design Thinking ist ein Ansatz, bei dem es zu gleichen Teilen um Team, Raum und Prozess geht, um neue Ideen und Innovationen zu entwickeln. Der Ablauf dieses Ansatzes umfasst dabei mehrere Schleifen, Inspiration, Ideation und Implementation.

Inspiration (Prozessschritte Verstehen und Beobachten) – In dieser Phase versuchen wir, die Zielgruppe und Ihre Bedürfnisse bestmöglich zu verstehen und somit ein Gefühl für die Problemstellung zu erlangen. Wir beobachten, hören hin, tauschen uns aus, fragen nach und werden somit zu Experten des konkreten Problems.
Ideation (Prozessschritte Synthese und Ideen) – Hier werden wir die während der Inspiration gesammelten Informationen verdichten, suchen nach Mustern und gießen unsere Aufgabenstellung in eine „Story“. Ziel soll es sein, eine gemeinsame und eindeutige Auffassung des Problems und erste Innovationsfelder sichtbar zu machen. Anschließend generieren wir Ideen mittels verschiedener Kreativitätstechniken, strukturieren diese und filtern die vielversprechendsten davon heraus.
Implementation (Prozessschritte Prototyping und testen) – Ein wesentlicher Bestandteil des Design Thinking ist das schnelle und iterative Prototyping. Dabei soll der Prototyp nicht als reines Testobjekt verstanden werden sondern auch als weiterer Ideengenerator. Durch die Visualisierung und das Testing unserer Innovation entwickeln wir die Lösung weiter, erhalten zusätzlichen, wertvollen Input zur Qualität unserer Ansätze.

Mit Design Thinking lassen sich Probleme oft besonders gut lösen: Menschen aus verschiedenen Disziplinen arbeiten in einem kreativen Umfeld gemeinsam an wirklich neuen Ideen. Außerdem können sie diese über Iterationsschleifen fortlaufend prüfen und verfeinern.

Durch die vielfältigen Hintergründe der verschiedenen Teammitglieder wird das Endprodukt häufig besonders attraktiv, da es zu den unterschiedlichsten Gruppen passt. Außerdem findet eine Prüfung aus diversen Perspektiven statt, die die Funktionalität verbessert.

Mit Design Thinking entwickelte Produkte haben vor allem den Menschen mit seinen Bedürfnissen im Fokus. So werden z. B. Produkte explizit für den unkomplizierten Gebrauch entworfen.

Design Thinking kann dabei helfen, Prozesse zu erneuern oder sogar ganz neu zu denken. Durch diesen Ansatz entstehen außerdem nutzerorientierte Produkte, die möglichst viele Bedürfnisse abdecken.

Weitere Seminare

 

Online

Emotionen erreichen durch Storytelling

Termine auf Anfrage

Möchten Sie mehr Aufmerksamkeit für Ihre technischen Erklärungen erzielen ? Mit Hilfe der Technik des Storytellings lernen Sie, wie Sie Ihre zwischenmenschliche Kommunikation im beruflichen Alltag kreativ verbessern können und eine nachhaltige Wirkung erzielen.

TRAINING 2022

TRAINING 2022

TRAINING 2022

Lernprozesse sind immer dann wirksam, wenn sie an den konkreten Alltag der Teilnehmenden anknüpfen, Reflexionen ermöglichen und den Transfer zum Business spürbar unterstützen. Wir begleiten Sie mit unseren Seminaren auf Ihrer Learning Journey.

Seminare jetzt entdecken Fragen? Jetzt kontaktieren