Psychologie für Führungskräfte

English
1
Ihre Situation

Sie haben als Führungskraft schon wiederholt gedacht „eigentlich müsste ich Psychologe sein". Sie müssen sich mit vielen unterschiedlichen Menschen auseinandersetzen und sich auf sie einstellen. Die Wirkung Ihres Führungsverhaltens entfaltet sich im Wesentlichen über Kommunikation. Aber wie lassen sich Menschen am besten erreichen? Wovon ist das Verhalten der Menschen wirklich bestimmt? Lassen sich Menschen ändern? Und wie führen Sie Ihr Team möglichst effektiv? Sie wissen, dass Ihr Erfolg im Beruf auch von den Antworten auf diese Fragen abhängt. Sie möchten sich systematisch mit diesen Fragen befassen und dabei auf Basis des derzeitigen Standes der Wissenschaft eine bündige, alltagsrelevante Zusammenfassung bekommen und diese auf Ihre persönliche Situation übertragen.

Ihr Nutzen

Sie erhöhen die Wirksamkeit Ihres Führungsverhaltens, indem Sie es auf Basis der wissenschaftlichen Grundlagen des Denkens, Fühlens und Handelns überprüfen und anpassen. Dadurch entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten in den Bereichen:

  • Motivation von Mitarbeitern
  • Überzeugen und Verhandeln
  • Zwischenmenschliches Verhalten und Gruppenprozesse verstehen und steuern
  • Entwicklung von Mitarbeitern
  • Selbststeuerung
Die Inhalte
  • Einführung in die Psychologie als Wissenschaft
  • Übersicht der für Führungskräfte relevanten Themengebiete
  • Grundlagen menschlicher Informationsverarbeitung und Lernen (Wie nehmen Menschen
    Informationen wahr, wie verarbeiten sie diese, wie speichern sie diese?), mit Bezügen zu
    Delegation, Mitarbeiterentwicklung, Überzeugen und Verhandeln
  • Persönlichkeitspsychologie (Stand der Wissenschaft, Möglichkeiten und Grenzen der
    Persönlichkeitsänderung), mit Bezügen zu Selbststeuerung als Führungskraft und Coaching von
    Mitarbeitenden, Umgang mit Emotionen und emotionale Intelligenz
  • Grundlagen der Verhaltenssteuerung (welche Parameter bestimmen menschliches Verhalten?),
    mit Bezügen zu Führungsstilen sowie Kontextfaktoren der Arbeit
Die Methoden
  • Fachlicher Input
  • Gruppenarbeit
  • praktische Übungen (z. B. Arbeit mit dem DISG Modell)
  • Kollegiale Fallberatung
Referent/in

Dr. Kerstin Barghorn

Profil als PDF Download

Kompetenzfelder

Diagnostik- & Feedback-Prozesse, Transformation & Change Management

Arbeitssprachen

Englisch, Deutsch

Teilnehmerstimmen

"Die Thematik ist in der Tat hilfreich und anwendbar. Sehr gut war insbesondere die Diskussion über konkrete Fälle und Anwendungen."

"gute Bezüge zu Evolution und Neurobiologie"

"Seminar war sehr gut und hilfreich!"

Newsletter-Anmeldung

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie über Fachthemen und aktuelle Seminarangebote. Der Newsletter erscheint monatlich. Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.