Bernd Köpke

Geboren 1958 und aufgewachsen im Schwarzwald ist Bernd Köpke seit 30 Jahren im Rheinland zu Hause. Er ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und einen agilen Kater als Mitbewohner. Seit vielen Jahren arbeitet er als Business Coach und Berater in globalen Unternehmen und als freier Trainer und Berater im Netzwerk der CONTUR GmbH zum Thema Emotionale Intelligenz.

Er studierte Wirtschaftspädagogik an der Universität Mannheim mit dem Abschluss Diplomhandelslehrer. Im weiteren Verlauf seines Berufslebens ergänzte er sein Wissen neben den Praxiserfahrungen durch konsequente Weiterbildung. Er ist Systemischer Coach (CCC professional), Coach (DVNLP), Performance Consultant (ISPI), LAB-Profile Consultant/Trainer, HBDI-Berater/Trainer und Practitioner of Generative Coaching (IAGC). Seine aktuellste Ausbildung: Certified EQ Coach (Six Seconds), seine aktuellste Zertifizierung: PCC (Professional Certified Coach)

Vor seiner Beratertätigkeit war er Führungskraft in einem DAX Konzern und war in dieser Zeit auch aktiv an Projekten zum Strukturwandel im Ruhrgebiet beteiligt. Mit seiner Expertise zu emotionaler Intelligenz und zur generativen Veränderung unterstützt er Führungskräfte und Teams dabei, ein kulturelles Umfeld zu schaffen, in dem sich Menschen persönlich weiterentwickeln und Freude am gemeinsamen Erfolg haben können. Seminare zu den Themen Leadership und Change, Coaching von Führungskräften und Führungsteams sowie Moderationen und Begleitungen von Veränderungsprozessen bilden schwerpunktmäßig sein Angebotsportfolio.

Bernd Köpke liebt die Natur, Wandern, Laufen, andere Länder und Kulturen kennenlernen. Er bezeichnet sich selbst als „Fußballenthusiast“ mit viel Herz und Mannschaftsgeist und ist nicht nur BVB-Fan, sondern auch Vereinsmitglied. Eine Herzensangelegenheit ist für ihn, die Bildung von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. Dazu engagiert er sich als aktives Mitglied von Future for Kinds – Kenya e. V.  Und er hat noch mindestens einen Lebens-Traum: in seinem Lieblingsort San Clemente in Südkalifornien zu wohnen. Vielleicht erfüllt er sich ja bald doch noch.

Köpke_Bernd