CONTUR Logo

Die Kunst der Selbstbehauptung

1

DHIT®: Ein starkes ICH: Regie übernehmen und Souveränität erleben!

Kennen Sie solche Situationen?:
Sie wollen berechtigte Kritik an einem Mitarbeiter üben, aber der wohlüberlegte Satz bleibt Ihnen im Halse stecken? Sie fühlen sich angegriffen oder ungerecht behandelt und die Gefühle gehen mit Ihnen durch? Sie haben immer wieder das Gefühl, Ihre eigenen Standpunkte und Interessen nicht durchsetzen zu können?

 

Was erwartet Sie im Digital High Intensity Training (DHIT®): Ein starkes ICH! Regie übernehmen und Souveränität erleben!

 

Nach diesem Training zur Stärkung Ihrer Souveränität werden Sie Klarheit darüber gewonnen haben, was Sie bisher daran gehindert hat, in schwierigen Situationen gelassen zu bleiben und selbstbewusst Ihre eigenen Ziele zu verfolgen. Vor allem aber werden Sie in der Lage sein, künftig selbstbestimmt und souverän Ihre Interessen zu vertreten und auf Augenhöhe mit Ihrem sozialen Umfeld zu agieren.

 

 

In einer kleinen Teilnehmergruppe bieten wir einen geschützten Rahmen, sich intensiv mit den eigenen Anteilen an schwierigen Situationen zu beschäftigen und neue Zugänge zum Verhalten anderer Menschen zu erschließen. Beides ermöglicht, neue eigene Verhaltensstrategien zu entwickeln, die - konsequent umgesetzt - zur gewünschten Veränderung führen.
Unterstützt durch das Arbeiten an individuellen „Knackpunkten" in den 1:1 Coachings wird für die Teilnehmer erlebbar, wie Sie bisher schwierige Situationen souverän meistern können.

 

Jedes menschliche Verhalten, so unverständlich es uns oft auch erscheinen mag, hat gute Gründe, die uns allerdings oft nicht bewusst sind.
Im Training werden Sie durch die Vermittlung von Erkenntnissen moderner Hirn- und Verhaltensforschung ein tieferes Verständnis für die Ursachen eigenen und fremden Verhaltens gewinnen. Sie werden vor allem lernen, diese Erkenntnisse zu nutzen, um das eigene Verhalten bewusst zu steuern, Regie zu übernehmen über Ihre eigenen Reaktionen und damit bisher schwierigen Situationen mit Souveränität und Gelassenheit zu begegnen.
Sie lernen Kommunikationstechniken kennen, die Sie nutzen können, um respektvoll auf für Sie schwieriges Verhalten Anderer Einfluss zu nehmen und gewünschte Veränderungen in der Interaktion mit Ihrem beruflichen und sozialen Umfeld zu initiieren.
Sie erlernen eine hochwirksame Methode mentaler und emotionaler Selbstregulation, die Ihnen ermöglicht, den bisher in bestimmten Situationen erlebten hohen Stress deutlich zu reduzieren.
Und nicht zuletzt haben Sie die exklusive Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen in wertschätzender Weise authentisches Feedback zu konkret erlebtem Verhalten und dessen Wirkungen auf Andere erhalten zu können.

 

• Sie erhalten kompakt wissenschaftlich fundiertes Grundlagenwissen zur Motivation menschlichen Verhaltens.
• Sie erkennen und verstehen die Ursachen Ihres eigenen Verhaltens in Situationen und Zusammenhängen, die Sie bisher als unbefriedigend erleben.
• Sie erhalten in geschütztem Rahmen auf wertschätzende, unterstützende Weise Feedback dazu, wie Ihr Verhalten wahrgenommen wird und auf Andere wirkt.

• Sie lernen die „Schaltstellen" zur Steuerung eigener Reaktionen kennen und das Wissen darum zu nutzen.

• Sie lernen, eigene Bedürfnisse und Interessen klar zu kommunizieren und zu vertreten.
• Sie erlernen mit der „Konstatierenden aufmerksamen Wahrnehmung (KAW)" eine Methode mentaler und emotionaler Selbstregulierung, die in Ihrem Alltag leicht anwendbar ist und zu deutlicher Stressreduktion in bisher belastenden Situationen führt

 

Das DHIT®-Format in Kürze:

  • 1x 1,5 Stunde Kick-Off (inkl. Tech-Check) und 3x 3 Stunden hochintensive und interaktive Live-Online Sessions in Kleingruppen mit max. 4 Teilnehmern im Abstand von ca. 3 Wochen
  • 3 individuelle 45 min. Coaching-Sessions mit Ihrer Trainerin im Nachgang an die Live Online-Sessions zur Unterstützung eines erfolgreichen Transfers in die individuelle Praxis
  • Selbstlernelemente zwischen den Sessions zur weiteren Unterstützung des Lernprozesses (Zeitbedarf ca. 3 Std. insgesamt)
  • Weitere Informationen zu CONTUR DHIT®s

 

Über Ihre Trainerin

Bevor sich Katrin Klösener vor einigen Jahren als Coach selbstständig gemacht hat, hat sie Jahrzehnte lang als Sozialarbeiterin und Führungskraft in der Kinder- und Jugendhilfe gearbeitet und sich schon damals intensiv mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Trauma- und Hirnforschung beschäftigt. Sie weiß aber auch aus eigener Erfahrung, wie belastend und demotivierend fehlendes Selbstwirksamkeitserleben oder emotionaler Stress sind und sich negativ auf Lebensfreude, Leistungsfähigkeit und Gesundheit auswirken. Inzwischen hat sie mehrere Coach-Ausbildungen absolviert, führt ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben und unterstützt mit Leidenschaft und Überzeugung andere Menschen in ihrer Entwicklung. Ihre Devise ist: Klarheit gewinnen. Regie behalten. Souveränität erleben.

 

DHIT®: Ein starkes ICH! Regie übernehmen und Souveränität erleben! - Fragen und Antworten

Wie kann ich selbstsicher meine Interessen vertreten?

Zuerst einmal ist es wichtig, genau zu klären, was ganz konkret meine Interessen eigentlich sind! Erst, wenn innere Klarheit darüber besteht, kann ich auch klar nach außen kommunizieren und damit sicherstellen, dass mein Gegenüber meine Interessen überhaupt kennt.
Und ich muss es mir selbst wert sein, meine Interessen zu vertreten. Wenn ich mich selbst und meine Bedürfnisse nicht wichtig nehme, wie soll es dann ein Anderer tun?

 

Wie kann ich Souveränität erlernen?

Zunächst einmal geht es darum zu ergründen, was mich in bestimmten Situationen nicht souverän handeln lässt. Das sind viel eher innere, als äußere Faktoren, auch wenn wir oft denken, dass Andere dafür sorgen, dass wir uns nicht souverän fühlen. Ist die Ursache erst einmal erkannt, kann ich diese entweder auflösen (dafür gibt es unterschiedliche Methoden) oder alternative Reaktionsstrategien entwickeln.

 

Wie kann ich verhindern, z.B. in Konfliktsituationen zu emotional zu reagieren?

Wir sind Menschen und deshalb zum Glück überhaupt in der Lage, emotional zu reagieren. Deshalb lohnt es sich, darüber nachzudenken, was wir unter einer „zu emotionalen" Reaktion verstehen. Über das Ausdrücken unserer Emotionen stellen wir Beziehung her, wir werden sichtbar und einschätzbar. Wenn es vielmehr um unangemessene emotionale Reaktionen im Sinne von: „Die Reaktion ist dem konkreten Anlass nicht angemessen" geht, ist zur Vermeidung einer solchen zunächst Selbstreflexion notwendig. Was lässt mich in dieser Situation derart heftig reagieren? Mit welchen Altlasten plage ich mich vielleicht noch herum, die reaktiviert werden? Schon eine Klarheit darüber hilft, in neuen Situationen zu unterscheiden, welche Emotion tatsächlich dahin gehört und den Level zu regulieren.

Referent/in des Seminars

Newsletter-Anmeldung

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie über Fachthemen und aktuelle Seminarangebote. Der Newsletter erscheint monatlich. Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.