CONTUR Logo

Führen ohne disziplinarische Verantwortung - Mit Menschen Ziele erreichen

1

DHIT®: Führen ohne Vorgesetztenfunktion

Sie haben Aufgaben bekommen, die es gemeinsam mit Kollegen zu bewältigen gilt. Dabei sollen Sie eine führende Funktion übernehmen, vielleicht als Experte oder Projektleiter. Sie möchten die Mitarbeitenden motivierend einbinden und führen ohne disziplinarische Verantwortung. Sie wollen fachlich und menschlich gut führen, um gemeinsam die Ziele als Team zu erreichen. Und das alles, obwohl Sie keine disziplinarische Macht haben.

 

Gestalten Sie laterale Führung: Führen ohne disziplinarische Verantwortung und Macht - mit persönlicher Haltung, Menschenkenntnis und angewandter Kommunikation

Klassische, hierarchische Führung ist in vielen modernen Unternehmen ein Auslaufmodell. Es geht mehr und mehr darum, in flexiblen und agilen Organisationen in vielfältigen, virtuellen, oft global agierenden Teams erfolgreich zusammen zu arbeiten. Führung ist hier der Transmissionsriemen, die Dienstleistung, die die Performance des Einzelnen im Teamkontext ermöglicht.  
 
Moderation - Facilitation

 

Was erwartet Sie im Digital High Intensity Training (DHIT®): Führen ohne Vorgesetztenfunktion?

  • In unserem innovativen DHIT® Format stehen die Teilnehmenden in ihrer Führungsaufgabe im Mittelpunkt.
  • In dem intensiven Format sind praktische Fragestellungen, kompakte, theoretische Inputs und individuelle Umsetzungsmaßnahmen direkt verzahnt.
  • Sie reflektieren Ihre konkrete Führungsrolle und erhalten Feedback und Impulse zur besseren Einbindung der Stakeholder in Ihre Führungsarbeit.
  • Sie lernen Persönlichkeitsmodelle kennen und wenden das Wissen an, um Mitarbeitende besser zu motivieren.
  • Sie nutzen Kommunikationsmodelle, um gut zu steuern und zu unterstützen, klug zu kritisieren und Konflikte präventiv zu vermeiden.
  • Sie beraten mit den Mit-Teilnehmenden über verschiedene Teamsituationen und erarbeiten Impulse, um Ihr Team voranzubringen.

 

Nach diesem Seminar werden Sie Ihre Führungsarbeit bewusster handhaben und gestalten können. Sie haben Ihre Rolle und ihr Selbstverständnis reflektiert und Ihren Führungsauftrag geklärt. Sie können Ihre eigenen Persönlichkeitsmuster und die der Kollegen besser einschätzen und so auf gleicher Augenhöhe und motivierend miteinander arbeiten. Sie verstehen Kommunikationsprozesse besser und können so Ihre Kommunikation in der Führungsarbeit als wichtiges Führungswerkzeug einsetzen. Sie kennen die typischen Teamprozesse und können unnötige, demotivierende Konflikte besser vermeiden. Und Sie beginnen damit, einen eigenen und individuellen Führungsstil zu entwickeln, der für Ihre Ziele, Ihre Mitarbeiter und auch für Sie selbst perfekt passt.

 

Das DHIT®-Format in Kürze:

  • 1x 1,5 Stunden Kick-Off (inkl. Tech-Check) und 2x 3 Stunden hochintensive und interaktive Live-Online Sessions in Kleingruppen mit max. 4 Teilnehmern im Abstand von ca. 1 Woche
  • 2 individuelle 45 min. Coaching-Sessions mit Ihrem Trainer im Nachgang an die Live Online-Sessions zur Unterstützung eines erfolgreichen Transfers in die individuelle Praxis
  • Selbstlernelemente zwischen den Sessions zur weiteren Unterstützung des Lernprozesses (Zeitbedarf ca. 2 Std. insgesamt)
  • Weitere Informationen zu CONTUR DHIT®s

 

Gute Führung: eine Frage der persönlichen Haltung

Durch den großen Anteil an Reflexion und unterstützt durch die intensive Gruppenarbeit und das professionelle, individuelle Coaching durch den erfahrenen Trainer, Berater und Coach arbeiten Sie nicht nur an Ihrer Kompetenz in Sachen Führung, sondern vor allem auch an sich selbst, um ein für Sie passendes Verständnis von Führen ohne Weisungsbefugnis zu erarbeiten.

 

Die Stimmen der Teilnehmer

„Sehr gute Moderation, nie langweilig, tolle Praxisbeispiele, guter Mix, Theorie - Rollenspiele"

„Es wurden wichtige Konzepte didaktisch hervorragend vermittelt. Vielen Dank!"

„Viele Informationen, die man wirklich in der täglichen Arbeit einbringen kann."

„Sehr gute und kompakte Themenaufbereitung, genügend Spielraum für eigene Problemstellung im Plenum."

„Meine Erwartungen wurden komplett erfüllt. Kompetenter Referent. Das Seminar hat sich gelohnt."

 

Über Ihren Trainer

Ihr Trainer und Coach kennt genau diese Situation, in der es gilt zu führen und Verantwortung zu übernehmen, ohne disziplinarisch für (alle) beteiligten Mitarbeiter verantwortlich zu sein. Als Veränderungsmanager, als Coach und Berater, als Personalentwickler und als langjähriger Trainer und Referent weiß er, wie es ist, immer wieder Andere für eine Aufgabe, ein Thema oder ein Ziel begeistern zu müssen. Nach dem Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie und der Ausbildung zum systemischen Coach und Berater war er selbst Führungskraft, manchmal mit, oft ohne disziplinarische Verantwortung.

 

DHIT Führen ohne Vorgesetztenfunktion: Fragen und Antworten

Sind Führungskräfte ohne disziplinarische Macht eigentlich „echte" Führungskräfte?

Ja klar, und das Modell der „lateralen Führung" wird in dezentralen und modernen Organisationen immer wichtiger. Moderne Führung verabschiedet sich von Macht und Hierarchie und wird zur Hilfe zur Selbsthilfe. Erst diese Haltung ermöglicht die Entwicklung individueller Performance im Teamkontext.

Wie helfen Theorien denn bei praktischen Problemen?

Führung ist etwas ganz Normales und findet überall statt, wo Menschen miteinander umgehen. Theoretische Modelle helfen dabei, Dinge sichtbar zu machen und zu erklären. Sie ermöglichen besseres, bewussteres Führen in der Praxis. Deshalb verbindet das DIHT Format konsequent Theorie und Praxis, Reflexion und Umsetzung.

Werden auch konkrete Alltags-Fragen beantwortet?

Ja, natürlich: Das Seminar baut vom ersten Moment an auf den „Anliegen", also den ganz konkreten Fällen aus der Praxis der Teilnehmer auf.

Wie kann ich mit dem Konflikt zwischen den verschiedenen Rollen und Anforderungen umgehen?

Für das „laterale" Führen sind Abgrenzung (also auch mal Nein sagen) und Klarheit das A und O: Dabei hilft es ungemein sich mit Kollegen, die die ähnliche Situation haben, auszutauschen und mit einem neutralen Partner (z.B. einem Trainer oder Coach) Lösungen zu entwickeln. Das schützt nicht zuletzt auch vor Burnout.

 

Weitere Seminarempfehlungen:

Wie funktioniert Motivation? Mitarbeitermotivation stärken durch Menschenkenntnis und zielführende Kommunikation

Grundlagen agilen Managements – Komplexität souverän meistern

 

Wenn Sie mehr über laterale Führung, also Führen ohne Vorgesetztenfunktion, erfahren möchten, dann lesen Sie unseren Blog-Artikel!

Referent/in des Seminars

Video

Profil als PDF Download

Kompetenzfelder

Lernprozessbegleitung, Transformation & Change Management, Führung, Train the Trainer

Arbeitssprachen

Englisch, Deutsch

Newsletter-Anmeldung

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie über Fachthemen und aktuelle Seminarangebote. Der Newsletter erscheint monatlich. Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.