CONTUR Logo

Seminar zu Konfliktlösungsstrategien für Fach- und Führungskräfte

English
1

Konfliktmanagement II – Mehr Souveränität und Gelassenheit im Umgang mit Konflikten

Dieses Seminar ist ideal für alle Fach- und Führungskräfte und Projektmanager geeignet, die bereits das Grundlagenseminar „Kompetent in Konflikten I – Konflikte erkennen und konstruktiv lösen" besucht haben. In diesem zweiten Teil vertiefen Sie Ihre Kenntnisse der konstruktiven Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg und können persönliche Herausforderungen ausführlich thematisieren.

Sie erlernen verschiedene Konfliktlösungsstrategien, die Sie sowohl im privaten als auch im beruflichen Alltag hervorragend anwenden können. Wichtig ist dafür, dass Sie Ihre eigenen Fragestellungen und Beispiele mit in das Seminar bringen. Wir empfehlen Ihnen sogar, diesen zweiten Kurs zum Konfliktmanagement mehrfach zu besuchen, da er sich jedes Mal an Ihren Bedarfen orientiert und Sie so Ihre erworbenen Kenntnisse auf nachhaltige Art vertiefen können.

 

Das dürfen Sie vom Seminar zum Konfliktmanagement erwarten

In herausfordernden Situationen können Sie nach Besuch dieses Trainings noch besser mit Ihren Mitarbeitern oder Vorgesetzten kommunizieren. Zugleich lernen Sie, wie Sie sich von Druck und Belastung befreien und Ihre eigenen Kommunikationsmuster verbessern. So arbeiten Sie zukünftig nicht nur effizienter und besser mit Ihrem Team zusammen, sondern achten auch auf Ihr eigenes Wohlbefinden.

 

Vorschau auf Schlüsseltechnik und Inhalte des Trainings zu Konfliktlösungsstrategien

Anhand von verschiedenen Gruppenarbeiten und Rollenspielen lernen Sie, die konstruktive Kommunikation selbst in Krisensituationen umzusetzen. Wichtig ist dafür, dass Sie die Bereitschaft mitbringen, sich mit Ihren eigenen Verhaltens- und Denkweisen kritisch auseinanderzusetzen. Außerdem sollten Sie absolute Vertraulichkeit wahren, um gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden vertrauensvoll über persönliche und berufliche Probleme sprechen zu können.

 

Die zentralen Inhalte im Seminar

Das Training baut auf kleine Teilnehmergruppen, die ihre eigenen Beispiele und Anliegen mit in das Seminar bringen. Sie werden die konstruktive Kommunikation in den Bereichen Selbstmanagement und Kommunikation vertiefen und anhand unterschiedlicher Methoden praktisch anwenden.

Dabei geht es beispielsweise um die eigenen „blinden Flecke" in Konfliktsituationen und um die Kunst, in diesen Situationen mit dem Druck, der auf Ihnen im beruflichen Umfeld lastet, gekonnt umzugehen. Sie lernen, wie Sie abschalten können und wie Sie auch bei Fehlern oder Misserfolgen Ihre Selbstachtung behalten. Dafür ist es hilfreich, wenn Sie Feindbilder analysieren können und in der Lage sind, diese Erkenntnisse konstruktiv zu nutzen.

Im Bereich der Kommunikation befasst sich das Training damit, wie Sie Ihre eigenen Anliegen selbstbewusst und mithilfe rhetorischer Fähigkeiten ausdrücken. Sie erfahren zudem, wie Sie mit Kritik und Ablehnung umgehen können. Wichtig ist dafür die Fähigkeit, auf konstruktive Art Nein sagen zu können, was Sie gemeinsam mit der Referentin üben.

Im beruflichen Umfeld ist die Fähigkeit wichtig, ein Gespräch konstruktiv zu unterbrechen und verfahrene Situationen aufzulösen. Darüber hinaus geht es im Seminar darum, wie Sie in komplexen Machtgefügen Augenhöhe herstellen und wie Sie die Kooperation zwischen Ihren Mitarbeitern fördern können. Dabei beziehen Sie sich immer wieder auf die Grundlagen der konstruktiven Kommunikation.

 

Die wichtigsten Fakten zum Konfliktmanagement Seminar

Anhand Ihrer eigenen Fragestellungen und Praxisfälle haben Sie die Möglichkeit, die Konstruktive Kommunikation in folgenden Bereichen weiter zu vertiefen:

Selbstmanagement

  • Den eigenen blinden Flecken in Konfliktsituationen auf die Spur kommen
  • Wie Sie sich in belastenden Situationen von Druck befreien und leichter abschalten
  • Mit Misserfolgen und Fehlern umgehen, ohne die Selbstachtung zu verlieren
  • Feindbilder erkennen und konstruktiv nutzen
  • Umgang mit eigenem Ärger
  • Die eigenen Anliegen selbstbewusster und sprachlich gewandter zum Ausdruck bringen
  • Umgang mit Schuldzuweisungen, Vorwüfen und Kritik
  • Auf konstruktive Weise Nein sagen
  • In Gesprächen konstruktiv unterbrechen
  • Ausstiegsmöglichkeiten für verfahrene Situationen entwickeln
  • In Machtgefügen auf Augenhöhe kommen
  • Wie Sie Kooperation fördern

 

Ihre Trainerin ist Expertin für Konfliktlösungsstrategien und übt diese mit Ihnen anhand der folgenden Methoden:

  • fachlicher Input
  • Gruppenarbeit
  • kollegiale Beratung
  • Rollenspiel

 

Teilnehmerstimmen

„Viele wertvolle, umsetzbare Tipps erhalten"

„Tolle Mischung von Theorie und Praxis"

„Sehr gute Aufarbeitung unserer Fragen; der erste Teil wurde noch übertroffen!"

„Ein rundes Paket mit vielen guten Tipps! Immer auf den Punkt, so muss ein Training sein."

„Sehr tiefgründig und detailliert! Ich habe mich selber besser kennengelernt."

 

Infos zu Ihrer Trainerin

Ihre Referentin, Tanja Sossikian, ist auf Persönlichkeitsentwicklung, Mediation, Konfliktmanagement und Moderation spezialisiert. Sie hat mehrere Fortbildungen absolviert und bereits auf Deutsch und Englisch mit namhaften Unternehmen am Thema Konfliktmanagement gearbeitet. Weitere Informationen zur Seminarleiterin stehen als PDF zum Download bereit.

 

Seminar Konfliktmanagement II: Fragen und Antworten

Was macht konstruktive Kommunikation im Berufsalltag aus?

Wer positiv, wertschätzend und hilfreich kommuniziert, sorgt für ein konstruktiveres Zusammenarbeiten.

In welchen Situationen ist es erforderlich, ein gutes Konfliktmanagement zu beherrschen?

Im beruflichen Alltag erwarten Sie viele Situationen, etwa eine drängende Deadline oder unterschiedliche Ansichten zwischen Teammitgliedern, in denen Sie Konflikte lösen müssen.

Welche Möglichkeiten gibt es, auf konstruktive Art und Weise Nein zu sagen?

Anstatt mit einem Nein Vorschläge von anderen Personen abzublocken, sollten Sie einen guten Alternativvorschlag machen oder gemeinsam an einer anderen Lösung arbeiten.

Inwieweit ermöglicht die Auseinandersetzung mit eigenen Denk- und Verhaltensweisen eine optimierte Kommunikation?

Wir alle nehmen uns anderes wahr, als wir auf andere wirken. Indem Sie diesen Unterschied verstehen und durch Übung sowie mithilfe professioneller Methoden zukünftig besser kommunizieren, verbessern Sie auch die Arbeit im Team.

 

Weitere Seminarempfehlungen:

Führen im Konflikt

Die Führungskraft als Coach

Selbstbild - Fremdbild - ein Training zur eigenen Wirkung

Referent/in des Seminars

Profil als PDF Download

Kompetenzfelder

Persönlichkeitsentwicklung

Arbeitssprachen

Englisch, Deutsch

Newsletter-Anmeldung

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie über Fachthemen und aktuelle Seminarangebote. Der Newsletter erscheint monatlich. Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.